Mo. - Fr. 08.00 - 18.00 Uhr
Kanzleien in Bonn, Frankfurt, Stuttgart, Dresden, Hamburg & Berlin
Dr. Brauer RechtsanwälteDr. Brauer Rechtsanwälte

Kinderpornografie per E-Mail wie Gmail – so kommen Ermittler an die Daten

Kinderpornografie per E-Mail wie Gmail – so kommen Ermittler an die Daten

Zuletzt aktualisiert am 10. Juli 2023

Anzeige gemäß § 184b StGB aufgrund von Gmail und Co.

Wer kinderpornografische oder jugendpornografische Inhalte per E-Mail (z. B. über Gmail) verschickt oder zugesandt bekommt, dem droht häufig ein Ermittlungsverfahren nach § 184b StGB. Bei einer Verurteilung drohen harte Strafen.

Hier erfahren Sie, warum Kinderpornografie per E-Mail häufig entdeckt wird, welche Folgen ein Strafverfahren haben kann und was Sie tun sollten, wenn Sie beschuldigt werden.




Ihnen wird Besitz oder Verbreitung von Kinderpornografie oder Jugendpornografie vorgeworfen?

Verlieren Sie keine Zeit
Jetzt Kontakt aufnehmen!


  • Erfahrene Anwälte für Sexualstrafrecht

  • Schnelle Hilfe - deutschlandweit

  • Kostenlose Ersteinschätzung

Dr. Brauer Rechtsanw?lte

Jetzt anrufen:
0228 25 999 361


Unsere Anwälte sind für Sie auch über WhatsApp erreichbar:

WhatsApp Kontakt direkt zum Anwalt

Hier finden Sie unser Kontaktformular




So wird Kinderpornografie in E-Mails entdeckt

10.07.2023

E-Mails sind doch privat und können nur vom Absender und Empfänger gelesen und eingesehen werden – oder? Falsch gedacht. Zwar gibt es relativ sichere E-Mail-Anbieter und darüber hinaus Verschlüsselungssysteme wie etwa PGP, jedoch verwenden dies die wenigsten Nutzer. Häufig werden Anbieter wie web.de, GMX oder gerade auch Gmail von Google für die elektronischen Nachrichten verwendet.

Gerade US-amerikanische Tech-Firmen wie Microsoft, Google oder Yahoo scannen regelmäßig die Inhalte auch beim E-Mail-Verkehr. Vordergründig geht es bei diesem Scannen um die Ausspielung personalisierter Werbeanzeigen. Doch dabei werden oftmals auch Kinderpornos als Bild- und Videodateien entdeckt. Die Anbieter aus den USA sind anschließend verpflichtet, diesen Umstand dem NCMEC zu melden, einschließlich IP-Adresse und weiteren Daten zur Ermittlung der Person.

Das NCMEC (National Center for Missing and Exploited Children) leitet diese Daten anschließend an das BKA (Bundeskriminalamt) in Deutschland weiter. Meist folgt darauf eine Hausdurchsuchung mit der Sicherstellung sämtlicher elektronischen Speichermedien wie PC, Laptop und Smartphone. Wird anschließend Kinderpornografie oder Jugendpornografie gefunden, drohen harte Strafen.


Wenn eine Hausdurchsuchung droht oder bei Ihnen eine Durchsuchung stattgefunden hat, lesen Sie unseren umfangreichen Ratgeber:

13 goldene Regeln bei einer Hausdurchsuchung - Ratgeber


Scannen von kinderpornografischen Inhalten – wie gehen E-Mail-Anbieter vor?

10.07.2023

Unternehmen wie Google haben eine Datenbank, in der sie einen digitalen Fingerabdruck jeder bekannten kinderpornografischen Datei abgespeichert haben. Die gescannten Dateien werden automatisiert mit diesen Daten abgeglichen und so können schließlich derartige Inhalte identifiziert werden.

Neben E-Mails sind auch Nachrichten per Messenger und Dateien in der Cloud davon betroffen.




Anwalt Sexualstrafrecht - Schutz, Verteidigung, Diskretion

Kinderpornografie via E-Mail – machen sich Empfänger strafbar?

10.07.2023

Wer Kinderpornografie verbreitet, öffentlich zugänglich macht, herstellt oder besitzt, der macht sich nach § 184b StGB strafbar. Hierbei droht eine Freiheitsstrafe von einem bis zu zehn Jahren. Eine Geldstrafe ist bei einer Verurteilung nicht möglich. Doch macht man sich auch als Empfänger einer E-Mail mit kinderpornografischem Material strafbar?

Ganz klar, wem Besitz nachgewiesen werden kann, der wird auch bestraft. In den meisten Fällen folgt nach dem Hinweis des NCMEC ein Ermittlungsverfahren mit einer Hausdurchsuchung. Wird eine Datei dabei entdeckt, ganz gleich ob auf einem Speichergerät oder im Postfach, wird Ihnen auch der Besitz von Kinderpornografie vorgeworfen.




Anzeige wegen Kinderpornografie per E-Mail – Was tun?

10.07.2023

Wenn Sie Beschuldiger sind, gelten folgende Grundregeln:

  1. Bleiben Sie ruhig und handeln Sie überlegt!

  2. Machen Sie keine Aussage und nutzen Sie Ihr Aussageverweigerungsrecht!

  3. Kontaktieren Sie umgehend einen erfahrenen Anwalt für Sexualstrafrecht!

Ein erfahrener Strafverteidiger oder Fachanwalt für Strafrecht wird sofort Akteneinsicht beantragen und daraufhin mit Ihnen eine Verteidigungsstrategie entwickeln. Weitere Informationen zum Ermittlungsverfahren haben wir in unserem Ratgeber für Sie zusammengefasst:

Kinderpornografie - Vom Verdacht bis zur Hausdurchsuchung

Wenn Sie eine Anzeige wegen § 184b StGB (Kinderpornografie) oder § 184c StGB (Jugendpornografie) erhalten haben, helfen wir Ihnen gegen die Anschuldigungen. Von unseren Kanzlei-Standorten in Bonn, Hamburg, Berlin, Dresden, Frankfurt, Stuttgart, Nürnberg und München aus verteidigen wir deutschlandweit bei allen Sexualdelikten. Diskretion, Schutz und eine starke Verteidigung sind dabei garantiert.

Nutzen Sie unsere kostenlose und unverbindliche Ersteinschätzung und nehmen Sie am besten sofort Kontakt zu uns auf!


Hier finden Sie unser Kontaktformular





Über den Autor
Dr. Matthias Brauer LL.M.

Rechtsanwalt und Fachanwalt Dr. Matthias Brauer ist Kanzleiinhaber und verfügt vor allem im Strafrecht und Verkehrsrecht über eine große Praxiserfahrung.

Standorte der Kanzlei Dr. Brauer Rechtsanwälte sind in Bonn, Frankfurt am Main, Dresden, Hamburg, Stuttgart, Nürnberg, München und Berlin. Von dort aus vertreten die Anwälte und Strafverteidiger Mandanten aus und in ganz Deutschland.

Sie haben konkrete Fragen oder benötigen einen starken Rechtsbeistand: Dann nutzen Sie unsere kostenlose Ersteinschätzung und sprechen Sie mit einem unserer Experten.


Fachanwalt f?r Strafrecht - Dr. Matthias Brauer LL.M.



Wichtiger Hinweis: Sämtliche Informationen auf unserer Website und in unserem Rechtsblog dienen ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Sie stellen keine Rechtsberatung dar und können eine individuelle Beratung durch einen Anwalt nicht ersetzen. Bei jeglichen rechtlichen Angelegenheiten müssen immer die Besonderheiten des Einzelfalls berücksichtigt werden. Auch wenn wir unsere Inhalte stets aktualisieren, kann sich die Rechtslage durch neue Urteile oder Gesetze zwischenzeitlich geändert haben. Wenn Sie eine rechtssichere Auskunft zu Ihrem speziellen Problem benötigen, kontaktieren Sie uns für eine persönliche Beratung. Unsere Ersteinschätzung ist für Sie kostenlos.

Kinderpornografie per E-Mail wie Gmail – so kommen Ermittler an die Daten Zuletzt aktualisiert: 10.07.2023 von Dr. Matthias Brauer LL.M

Kommentar hinterlassen

Phone icon
Jetzt anrufen
|
WhatsApp icon
WhatsApp Kontakt
Dr. Brauer Rechtsanwälte hat 4,91 von 5 Sternen 981 Bewertungen auf ProvenExpert.com