Internetstraftaten

Was tun bei einer Vorladung wegen Computerbetrug? Welche Strafen drohen?

Vorladung wegen Computerbetrug

Was ist Computerbetrug und welche Strafen drohen? Computerbetrug ist heute ein Massenphänomen. Im Jahr 2020 wurden laut Bundeskriminalamt 82.761 Fälle von Computerbetrug registriert. Beschuldigte erfahren von einem Ermittlungsverfahren gemäß § 263a StGB häufig durch eine Hausdurchsuchung oder eine Vorladung. Doch was bedeutet dieser Tatbestand eigentlich genau und welche Delikte umfasst er im Einzelnen? Aufgrund der […]
Mehr erfahren
Neuer Straftatbestand: § 127 StGB Betreiben krimineller Handelsplattformen im Internet

Betreiben krimineller Handelsplattformen im Internet

Neuer Straftatbestand: § 127 StGB. Vor allem im Darknet besteht eine Vielzahl von Handelsplattformen, deren Zweck Geschäfte mit strafrechtlich relevantem Hintergrund sind. Nach Auffassung des Gesetzgebers gab es hier bisher eine Regelungslücke hinsichtlich des Betreibens solcher kriminellen Handelsplattformen und der Beihilfe dazu. Nach längerer Diskussion in den zuständigen Organen wurde deshalb zum 1. Oktober 2021 […]
Mehr erfahren
×
DrBrauer Rechtsanwaltskanzlei Anonym hat 4,95 von 5 Sternen 375 Bewertungen auf ProvenExpert.com