Ist Tilidin in Deutschland verboten?

Tilidin - Verstoß gegen BtMG oder Arnzeimittelgesetz?

Zuletzt aktualisiert am 10. März 2022

Tilidin: Verstoß gegen BtMG und AMG?

Seitdem mehrere Deutsch-Rapper in ihrer Musik Tilidin zum Thema machen, ist die Zahl der Tilidin-Konsumenten stark angestiegen. Das Medikament gilt rechtlich teilweise als Betäubungsmittel. Bezogen wird es häufig über das Darknet. Dort werden auch gefälschte Rezepte gehandelt.

In unserem Artikel erklären wir, was im Umgang mit Tilidin verboten ist und mit welcher Strafe man nach einer Anzeige rechnen muss. Wir behandeln hier die Rechtslage in Deutschland. In anderen Ländern ist Tilidin als Arzneimittel komplett verboten, z. B. in den USA und Österreich.




Ermittlungsverfahren wegen Einfuhr, Erwerb oder Besitz von Tilidin?

Verlieren Sie keine Zeit!
Jetzt Kontakt aufnehmen


  • Erfahrung aus +3000 Fällen im BtM-Strafrecht

  • Schnelle Hilfe - deutschlandweit

  • Kostenlose Ersteinschätzung

Dr. Brauer Rechtsanw

Jetzt anrufen:
0228 25 999 361


Unsere Anwälte sind für Sie auch über WhatsApp erreichbar:

WhatsApp Kontakt direkt zum Anwalt

Hier finden Sie unser Kontaktformular




Was ist Tilidin und wofür wird es verschrieben?

10.03.2022

Tilidin ist ein Arzneistoff, der schmerzstillend wirkt. Das Analgetikum wird synthetisch hergestellt und gehört zur Gruppe der Opioide. Ärzte wenden ihn bei Patienten zur Behandlung von starken bis sehr starken Schmerzen an. Tilidin wird vor zur Behandlung von Schmerzpatienten mit Krebs, rheumatischen Erkrankungen und Bandscheibenvorfällen eingesetzt. Als sogenannte Prodrug entfaltet sich die schmerzstillende Wirkung des Stoffes erst bei der Verstoffwechselung in der Leber.

Bei seinem Einsatz als Arzneimittel ist Tilidin meistens mit dem Wirkstoff Naloxon kombiniert, weil damit die berauschende Wirkung herabgesetzt wird. Die medizinisch erwünschte schmerzstillende Wirkung bleibt aber erhalten. Grund für diese Maßnahme ist der Missbrauch von reinem Tilidin als Rauschmittel.


Welche Gefahren gibt es bei der Nutzung von Tilidin zu Rauschzwecken?

10.03.2022

Bei regelmäßiger Einnahme von Tilidin besteht die Gefahr einer physischen und psychischen Abhängigkeit. Als Nebenwirkungen sind u. a. Schwindel und Übelkeit bekannt. Die Einnahme in Kombination mit Alkohol kann zu einem Atemstillstand führen. In psychischer Hinsicht sind euphorische Stimmungszustände, Halluzinationen und Verwirrtheitszustände typische Begleiterscheinungen.




Gilt Tilidin als Betäubungsmittel nach dem BtMG?

10.03.2022

Tilidin ist in Anlage III des Betäubungsmittelgesetzes enthalten und gilt damit grundsätzlich als verkehrsfähiges und verschreibungsfähiges Betäubungsmittel.

Nicht als Betäubungsmittel gelten feste Zubereitungen mit verzögerter Wirkstofffreigabe, die neben anderen Voraussetzungen, zusätzlich Naloxon enthalten. Das betrifft in der Praxis Tilidin in Form von Tabletten bzw. Retardtabletten. Sie unterliegen damit nicht den strengen Regeln des BtMG.

Freisetzende Tilidin-Tropfen sind dagegen seit 2013 als Betäubungsmittel eingestuft und deshalb in der Apotheke nur gegen ein spezielles BtM-Rezept erhältlich. Wer damit unerlaubt Umgang hat, macht sich nach dem BtMG strafbar.




Welche Strafe droht wegen Tilidin nach dem Betäubungsmittelgesetz?

10.03.2022

Unter der Voraussetzung, dass es sich um eine Form von Tilidin handelt, die unter das BtMG fällt (meistens Tilidin-Tropfen), ist nach § 29 BtMG mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe zu rechnen. Das konkrete Strafmaß richtet sich wie immer nach den Umständen des Einzelfalls. Hierbei spielen Faktoren wie mögliche Vorstrafen und vor allem die Menge eine wichtige Rolle.

Der § 29 ist die grundlegende Strafvorschrift im Betäubungsmittelgesetz. Illegal sind danach – das Fehlen einer Erlaubnis für den Umgang vorausgesetzt – unter anderem:

  • die Herstellung,
  • das Handeltreiben,
  • die Einfuhr oder Ausfuhr,
  • die Veräußerung,
  • die Abgabe,
  • das Inverkehrbringen,
  • der Erwerb,
  • das sonstige Verschaffen,
  • der Besitz,
  • das unerlaubte Verschreiben, Verabreichen und Überlassen von Betäubungsmitteln.

Nachfolgend erläutern wir einige Tatbestände etwas näher:

Tatbestand Einfuhr von Tilidin

Unter Einfuhr versteht man das Verbringen von Betäubungsmitteln über die Grenze nach Deutschland, z. B. bei einer Bestellung über das Darknet.

Tatbestand Erwerb von Tilidin

Unter Erwerb versteht man das Erlangen der eigenen, tatsächlichen Verfügungsmacht über das Betäubungsmittel durch ein Rechtsgeschäft. Mit dem Vorbesitzer muss darüber eine Einigung erzielt worden sein.

Tatbestand Besitz von Tilidin

Unter Besitz versteht man rechtlich die „tatsächliche Verfügungsmacht“. Sie muss von einer gewissen Dauer sein. Zudem muss sich der Täter über das Verfügen des Betäubungsmittels bewusst gewesen sein. Keine Rolle spielt dagegen, wo sich die Droge befunden hat. Sie muss also nicht zwingend am Körper getragen werden, sondern kann sich auch an einem anderen Ort befinden. Der Zugang zu ihr muss nur problemlos möglich sein.

Der reine Konsum von Betäubungsmitteln ist übrigens nicht strafbar, in der Praxis aber schwer von Erwerb und Besitz abzugrenzen.

Es versteht sich von selbst, dass im Fall von gewerbsmäßigem BtM-Handel, bandenmäßigem Handel oder Drogenhandel mit Waffen deutlich höhere Strafen drohen. Hier muss man mit bis zu zehn Jahren Freiheitsentzug rechnen. Bei der Abgabe von Drogen an Minderjährige beträgt schon die Mindestfreiheitsstrafe ein Jahr.

Im Fall von Drogen am Steuer droht als Nebenfolge der Verlust des Führerscheins.

Weitere Details zu den Strafvorschriften des Betäubungsmittelgesetzes finden Sie in unserem Artikel
Welche Strafe droht bei Verstoß gegen § 29 BtMG?




Anwalt bei Drogenstrafrecht und BtMG-Delikte

Gibt es eine „geringe Menge“ bei Tilidin?

10.03.2022

Im Betäubungsmittelrecht spielt die Menge bei der Strafzumessung und bei der Möglichkeit einer Einstellung des Verfahrens eine wichtige Rolle. Für viele Drogen hat die Justiz Regeln entwickelt, was jeweils als „geringe Menge“ anzusehen ist. Bei Tilidin gibt es aber noch keine gefestigte Rechtsprechung. Die Entscheidung kann also von Gericht zu Gericht unterschiedlich sein.




Welche Strafen drohen bei Besitz von Tilidin nach dem Arzneimittelgesetz?

10.03.2022

Der unerlaubte Besitz von verschreibungspflichtigen Medikamenten ist nicht strafbar, sofern sie nicht als Betäubungsmittel eingestuft sind. Das AMG stellt nur den Handel und die unerlaubte Abgabe unter Strafe. Dafür droht dem Dealer nach § 95 AMG eine Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe.




Strafbarkeit der Fälschung eines Tilidin-Rezepts

10.03.2022

Auch wenn Erwerb und Besitz von verschreibungspflichtigem Tilidin nicht strafbar sind: Die Fälschung eines Rezepts zur Beschaffung von Tilidin in einer Apotheke ist nach § 267 StGB als Urkundenfälschung verboten. Dafür ist eine Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe vorgesehen.




Anzeige wegen Tilidin – Anwalt einschalten

10.03.2022

Wurde eine Bestellung der als Betäubungsmittel eingestuften Form von Tilidin bei der Post beschlagnahmt? Oder haben Sie im Zusammenhang mit Tilidin eine Vorladung durch die Polizei als Beschuldigter wegen eines Verstoßes gegen § 29 BtMG erhalten?

Dann sollten Sie unbedingt:

  • von Ihrem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch machen und
  • Kontakt zu einem Rechtsanwalt aufnehmen, am besten einem Fachanwalt für Strafrecht.

Machen Sie gegenüber der Polizei keine Angaben zur Sache, sondern geben Sie nur Ihre Personalien an. Die Nutzung des Schweigerechts als Beschuldigter darf Ihnen nicht negativ ausgelegt werden.

Ein Rechtsanwalt wird nach der Übertragung des Mandats Akteneinsicht beantragen und kann so feststellen, welche konkreten Beweismittel die Strafverfolgungsbehörden gegen Sie in der Hand haben. Auf dieser Grundlage kann der Strafverteidiger eine erfolgversprechende Verteidigungsstrategie für Sie entwickeln. Im besten Fall – wenn Ihr Fall möglicherweise gar nicht strafbar ist oder nur eine geringe Menge vorliegt, kann er sogar eine Einstellung des Verfahrens erreichen. Aufgrund der unterschiedlichen Rechtsgrundlagen nach dem BtMG und dem AMG ist eine Einschätzung durch einen erfahrenen Experten immer sinnvoll.

Wenn Sie eine Strafanzeige wegen Tilidin erhalten haben, können Sie sich gern an Dr. Brauer Rechtsanwälte wenden. Wir haben uns auf Strafrecht spezialisiert und sind bundesweit tätig. Verfahren im Zusammenhang mit BtM-Delikten gehören zu unseren Schwerpunkten. Unsere Kanzleistandorte sind in Bonn, Frankfurt, Dresden, Hamburg und Berlin. Rufen Sie uns einfach an oder nehmen Sie per E-Mail oder WhatsApp Kontakt mit uns auf. Unsere Ersteinschätzung ist für Sie kostenlos und unverbindlich.


Hier finden Sie unser Kontaktformular





Über den Autor
Dr. Matthias Brauer LL.M.

Rechtsanwalt und Fachanwalt Dr. Matthias Brauer ist Kanzleiinhaber und verfügt vor allem im Strafrecht und Verkehrsrecht über eine große Praxiserfahrung.

Standorte der Kanzlei Dr. Brauer Rechtsanwälte sind in Bonn, Frankfurt am Main, Dresden, Hamburg und Berlin. Von dort aus vertreten die Anwälte und Strafverteidiger Mandanten aus und in ganz Deutschland.

Sie haben konkrete Fragen oder benötigen einen starken Rechtsbeistand: Dann nutzen Sie unsere kostenlose Ersteinschätzung und sprechen Sie mit einem unserer Experten.


Fachanwalt f
Ist Tilidin in Deutschland verboten? Zuletzt aktualisiert: 10.03.2022 von Dr. Matthias Brauer LL.M

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Jetzt anrufen
|
WhatsApp Kontakt
Dr. Brauer Rechtsanwälte Rechtsanwaltskanzlei Anonym hat 4,89 von 5 Sternen 545 Bewertungen auf ProvenExpert.com