Gewerbsmäßiges Handeltreiben mit Drogen

Was ist gewerbsmäßiges Handeltreiben mit Betäubungsmitteln gemäß § 29 Abs. 3 Nr. 1 BtMG?

Welche Strafe droht für gewerbsmäßigen Drogenhandel? Nach der Rechtsprechung liegt ein gewerbsmäßiges Handeltreiben mit Betäubungsmitteln gemäß § 29 Abs. 3 Nr. 1 Betäubungsmittelgesetz (BtMG) dann vor, wenn sich der Täter durch wiederholte Tatbegehung eine fortlaufende Einnahmequelle von einiger Dauer und einigem Umfang verschaffen will. Es gibt also eine ganze Reihe von Tatbestandsvoraussetzungen, die alle erfüllt […]
Mehr erfahren
Bandenmäßiges Handeltreiben mit Drogen

Was ist bandenmäßiges Handeltreiben mit Betäubungsmitteln?

Bandenmäßiges Handeltreiben mit Drogen: Welche Strafen drohen? Das bandenmäßige Handeltreiben mit Betäubungsmitteln stellt eine verschärfte Strafnorm im Betäubungsmittelgesetz (BtMG) dar. Ziel des Gesetzgebers ist dabei die Bekämpfung der Bandenkriminalität. Das BtMG unterscheidet hier zwischen zwei Formen des bewaffneten Handeltreibens, bei denen es auf die Menge der Drogen ankommt, mit denen gehandelt wurde. Hier finden Sie […]
Mehr erfahren
Drogenhandel im Jugendstrafrecht

Welche Strafe für Drogenhandel gibt es nach dem Jugendstrafrecht?

Viele Drogendelikte sind jugendtypische Straftaten. Das gilt vor allem für den Besitz und Erwerb, aber auch für den Handel mit Betäubungsmitteln. Betroffene Jugendliche und ihre Eltern fragen sich deshalb oft, welche Strafe für Drogenhandel nach dem Jugendstrafrecht ausgesprochen werden kann. Grundsätzlich gilt zunächst: Das Betäubungsmittelgesetz (BtMG) sieht keinen speziellen Strafrahmen für jugendliche Täter vor. Es […]
Mehr erfahren
Abgabe illegaler Drogen an Minderjährige

Abgabe von Drogen an Minderjährige (§ 29a Abs. 1 Nr. 1 BtMG)

Abgabe von Drogen an Jugendliche: Diese Strafen drohen Jugendliche sollen nach dem Willen des Gesetzgebers vor dem Umgang mit Betäubungsmitteln geschützt werden. Deshalb sieht das Betäubungsmittelgesetz (BtMG) in § 29a Abs. Nr. 1 einen besonderen Strafrahmen für die Abgabe von Drogen an Minderjährige vor. In diesem Artikel möchte ich auf folgende Fragen eingehen: Mit welcher […]
Mehr erfahren
Drogenbestellung über Messenger

Was kann mir wegen einer Bestellung von Drogen per Chat bei Telegram oder WhatsApp passieren?

Drogenbestellung per Messenger: Welche Strafen drohen? Die Bestellung von Drogen per Chat in Messengerdiensten wie Telegram oder WhatsApp ist heute eine weit verbreite Form des Handels mit illegalen Betäubungsmitteln. Der Polizei gelingt es aber zunehmend, auch in diese neuen Strukturen einzudringen. Die Kommunikation über einen Messenger ist keineswegs so sicher wie viele glauben. In diesem […]
Mehr erfahren
Allgemeiner Verstoß gegen das BtMG wegen Cannabis?

Was ist ein allgemeiner Verstoß gegen das BtMG mit Cannabis einschließlich Zubereitungen nach § 29?

Cannabis: Verstoß gegen BtMG? Strafverfahren wegen Cannabis stellen einen erheblichen Teil der Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz (BtMG) dar. Im Jahr 2019 wurden laut der Polizeilichen Kriminalstatistik 225.120 Strafverfahren wegen Cannabis eröffnet. Davon betrafen 186.000 (ca. 83 Prozent) allgemeine Verstöße gegen das BtMG (§ 29). Das Verfahren beginnt häufig mit einer Vorladung, die in der Betreffzeile […]
Mehr erfahren
Was muss man bei einer Fahrzeugdurchsuchung auf Drogen beachten?

Was muss man bei einer Fahrzeugdurchsuchung auf Drogen beachten?

BtM im Fahrzeug - Was darf die Polizei? Eine Fahrzeugdurchsuchung steht oft am Beginn eines Strafverfahrens wegen Drogen-Delikten. Stellen z. B. Polizeibeamte bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle den Geruch von Cannabis bei dem kontrollierten Fahrzeug fest, werden sie es regelmäßig nach Betäubungsmitteln durchsuchen, weil dann der Anfangsverdacht für eine Straftat nach dem Betäubungsmittelgesetz (BtMG) vorliegt. In […]
Mehr erfahren
Was tun bei einer Hausdurchsuchung wegen Drogen?

Was tun bei einer Hausdurchsuchung wegen Drogen?

Wenn die Polizei den Verdacht hat, dass Sie Drogen besitzen oder mit ihnen Handel treiben, dann wird sie ein Ermittlungsverfahren einleiten und über die Staatsanwaltschaft eine richterliche Anordnung für eine Hausdurchsuchung erwirken. Grund für den Verdacht auf Besitz, Handel oder weitere Delikte nach dem Betäubungsmittelgesetz (BtMG) ist meistens die Aussage eines anderen Beschuldigten oder eines […]
Mehr erfahren
Vorladung von der Polizei wegen BtMG erhalten?

Wie reagiere ich auf eine Vorladung durch die Polizei als Beschuldigter wegen BtMG § 29?

Beschuldigtenvorladung wegen BtMG Aus meiner Erfahrung als BtM-Anwalt weiß ich: Viele Betroffene, die von der Polizei eine Vorladung zur Beschuldigtenvernehmung oder einen Anhörungsbogen als Beschuldigter erhalten haben, sind nach dem Öffnen des Schreibens zunächst schockiert. Vor allem in jenen Fällen, in denen vorher gar nicht klar war, dass die Polizei etwas über den Umgang mit […]
Mehr erfahren
Jetzt anrufen
|
WhatsApp Kontakt
Dr. Brauer Rechtsanwälte hat 4,85 von 5 Sternen 568 Bewertungen auf ProvenExpert.com