Gefälschtes Attest zur Befreiung von der Maskenpflicht: Strafbar als unrichtiges Gesundheitszeugnis

Gefälschtes Maskenattest - Mache ich mich strafbar?

Zuletzt aktualisiert am 4. Oktober 2022

Blanko-Maskenattest aus dem Internet - Gebrauch kann strafbar sein!

Vielfach versuchen Bürger, die Corona-Maßnahmen von Bund und Ländern zu umgehen. Während aktuell ein Impfnachweis weitestgehend nicht benötigt wird, gilt etwa in Bus, Bahn sowie einigen Einrichtungen immer noch die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Ein Attest zur Befreiung von der Maskenpflicht ist dabei für viele Maskenverweigerer Gold wert.

Ein solches Blanko-Attest kann man im Internet schnell finden. Überschrieben sind diese Dokumente beispielsweise mit „Ärztliches Attest zur Befreiung von der Maskenpflicht“. Doch macht man sich mit einem solchen Attest ohne ärztliche Untersuchung strafbar? Und wenn ja, welche Strafe droht?




Anzeige oder Strafbefehl wegen einer gefälschten Masken-Befreiung erhalten?

Keine Zeit verlieren
Jetzt Kontakt aufnehmen!


  • Erfahrene Anwälte für Strafrecht

  • Schnelle Hilfe - deutschlandweit

  • Kostenlose Ersteinschätzung

Dr. Brauer Rechtsanw

Jetzt anrufen:
0228 25 999 361


Unsere Anwälte sind für Sie auch über WhatsApp erreichbar:

WhatsApp Kontakt direkt zum Anwalt

Hier finden Sie unser Kontaktformular




Gefälschtes Maskenattest: Mache ich mich strafbar?

04.10.2022

Der Pflicht des Tragens einer Mund-Nasen-Bedeckung (OP-Maske oder FFP-2-Maske) entgehen kann nur der, der auch ein ärztliches Attest mitführt, welches ihn von der Maskenpflicht entbindet. Vor allem bei Lungenkrankheiten stellen Ärzte regelmäßig derartige Bescheinigungen aus. Ein Attest zur Maskenpflicht-Entbindung hat immer medizinische Gründe.

Viele sparen sich den Gang zum Arzt und müssten ohnehin mit einer Ablehnung rechnen, da keine Vorerkrankungen oder sonstige medizinische Gründe vorhanden sind, die eine Attest-Ausstellung rechtfertigen. Einige greifen dann auf das Internet zurück. Dort gibt es zahlreiche Anbieter, bei denen man Blanko-Atteste für die Maskenpflicht kostenlos herunterladen kann. Nach dem Download werden dann lediglich noch die privaten Daten eingetragen.

Doch Vorsicht! Erweckt das Formular den Anschein einer gültigen Bescheinigung, kann der Gebrauch strafbar sein. Das ist etwa schon aufgrund der Überschrift der Fall. Die Bezeichnung „Ärztliches Attest zur Befreiung der Maskenpflicht“ signalisiert in der Regel eine förmliche Bescheinigung. Zudem muss zu einer Strafbarkeit das „unrichtige Gesundheitszeugnis“ mit der Unterschrift eines Arztes versehen sein. Dabei zählt auch eine eingescannte oder kopierte Unterschrift. Eine Diagnose muss darin nicht enthalten sein.

Vor Gericht zählt wie immer der Einzelfall. Dennoch gibt es bereits erste Gerichtsentscheidungen, in denen Beschuldigte mit einem „gefälschten“ Maskenattest verurteilt wurden.




Welche Strafe droht bei der Verwendung einer gefälschten Masken-Befreiung?

04.10.2022

Das Verwenden eines solchen Attests kann als „Gebrauch eines unrichtigen Gesundheitszeugnisses“ strafbar sein. Das Strafmaß und die Strafbarkeit sind in § 279 StGB geregelt. Dabei droht eine Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder Geldstrafe.

In der Praxis werden vor allem Geldstrafen verhängt. So verurteilte das Landgericht Hannover im Dezember 2021 einen Mann zu einer Geldstrafe in Höhe von 50 Tagessätzen zu je 30 Euro (insgesamt 1.500 Euro). Das Oberlandesgericht Celle bestätigte mit Beschluss vom 27.06.2022 dieses Urteil.

Ähnlich urteilte auch das Landgericht Freiburg mit Beschluss vom 8. August 2021. Dabei wurde ein Strafbefehl in Höhe von 20 Tagessätzen zu je 30 Euro bestätigt.

Bei vorbestraften Personen, insbesondere wer unter einer offenen Bewährung steht, kann die Straftat durchaus noch härtere Folgen haben.




Strafverteidigung aus Leidenschaft - kostenlose Ersteinschätzung vom Fachanwalt

Gebrauch unrichtiger Gesundheitszeugnisse wegen Maskenattest: Was tun bei einer Anzeige?

04.10.2022

Auch wenn im Regelfall keine Haftstrafe droht, sollten Sie folgende Dinge beachten:

  1. Keine Aussage machen!
  2. Anwalt einschalten!

Viele meinen, sie können nach einer Vorladung durch eine Aussage bei der Polizei oder das Ausfüllen eines Anhörungsbogens etwas gutmachen. Falsch gedacht: Während Ihnen dabei jedes Wort später um die Ohren fliegen kann, darf ein Schweigen nie zum Nachteil ausgelegt werden. Machen Sie also von Ihrem Aussageverweigerungsrecht gebraucht und kontaktieren Sie umgehend einen erfahrenen Strafverteidiger.

Ein erfahrener Anwalt für Strafrecht wird sofort die Kommunikation mit den Ermittlungsbehörden übernehmen und versuchen schnellstmöglich eine ideale Lösung zu finden – im besten Fall die Einstellung des Verfahrens.

Haben Sie einen Strafbefehl erhalten, wird ein Anwalt diesen sofort prüfen und mit Ihnen alle Einzelheiten und Möglichkeiten besprechen. Kommt es gar zu einer Anklage und zu einer öffentlichen Hauptverhandlung, benötigen Sie einen starken Vertreter, der für Ihre Rechte eintritt und Schaden abwendet.




Ihr Anwalt beim Vorwurf eines gefälschten Maskenattests

04.10.2022

Unsere Anwaltskanzlei ist auf Strafrecht fokussiert. Wir vertreten bundesweit Mandanten unter anderem beim Vorwurf des Gebrauchs unrichtiger Gesundheitszeugnisse. Kanzleien befinden sich in Bonn, Frankfurt, Dresden, Hamburg und Berlin. Haben Sie einen Strafbefehl erhalten oder steht der Vorwurf eines gefälschten Maskenattests im Raum, zögern Sie nicht mit uns in Kontakt zu treten. Wir sind telefonisch, über das Kontaktformular, per E-Mail und auch über WhatsApp erreichbar. Die Ersteinschätzung Ihres Problemfalls ist immer kostenlos!


Hier finden Sie unser Kontaktformular





Über den Autor
Dr. Matthias Brauer LL.M.

Rechtsanwalt und Fachanwalt Dr. Matthias Brauer ist Kanzleiinhaber und verfügt vor allem im Strafrecht und Verkehrsrecht über eine große Praxiserfahrung.

Standorte der Kanzlei Dr. Brauer Rechtsanwälte sind in Bonn, Frankfurt am Main, Dresden, Hamburg und Berlin. Von dort aus vertreten die Anwälte und Strafverteidiger Mandanten aus und in ganz Deutschland.

Sie haben konkrete Fragen oder benötigen einen starken Rechtsbeistand: Dann nutzen Sie unsere kostenlose Ersteinschätzung und sprechen Sie mit einem unserer Experten.


Fachanwalt f
Gefälschtes Attest zur Befreiung von der Maskenpflicht: Strafbar als unrichtiges Gesundheitszeugnis Zuletzt aktualisiert: 04.10.2022 von Dr. Matthias Brauer LL.M

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Jetzt anrufen
|
WhatsApp Kontakt
Dr. Brauer Rechtsanwälte hat 4,85 von 5 Sternen 568 Bewertungen auf ProvenExpert.com