Borderline und Vorwurf der Vergewaltigung

Borderline und Vorwurf der Vergewaltigung

Falsche Beschuldigung einer Vergewaltigung aufgrund psychischer Erkrankung beim vermeintlichen Opfer

Wenn man sich zu Unrecht mit dem Vorwurf der Vergewaltigung konfrontiert sieht, ist es nicht leicht, einen kühlen Kopf zu bewahren. Es droht eine Haftstrafe, aber auch soziale Ächtung, Verlust der Arbeitsstelle und Ähnliches mehr.

Bei einem Aussage-gegen-Aussage-Szenario neigt das Gericht oftmals eher dazu, dem Opfer Glauben zu schenken. Daher ist es von maßgeblicher Bedeutung für die Verteidigung, sich über den Hintergrund, die Persönlichkeit und die psychische Verfassung der Klägerin zu informieren. Besonders muss dabei auf das Borderline-Syndrom geachtet werden. Warum, das erfahren Sie in unserem Rechtstipp.




Es wurden Vorwürfe einer Vergewaltigung gegen Sie erhoben?

Verlieren Sie keine Zeit
Jetzt Kontakt aufnehmen!


  • Erfahrene Anwälte für Sexualstrafrecht

  • Schnelle Hilfe - deutschlandweit

  • Kostenlose Ersteinschätzung

Dr. Brauer Rechtsanw

Jetzt anrufen:
0228 25 999 361


Unsere Anwälte sind für Sie auch über WhatsApp erreichbar:

WhatsApp Kontakt direkt zum Anwalt

Hier finden Sie unser Kontaktformular




Borderline-Syndrom: Daran erkennt man die Persönlichkeitesstörung

Borderline („Grenzlinie“) ist eine Persönlichkeitsstörung zwischen Psychose und Neurose, die sich durch eine starke seelische Instabilität auszeichnet. Personen, die von Borderline betroffen sind, leiden unter starken Stimmungsschwankungen, einer niedrigen emotionalen Reizschwelle sowie damit verbunden einer gestörten und spontan wechselnden Selbst- und Umweltwahrnehmung.

Typische Symptome sind plötzliche Verzweiflungs- oder Wutausbrüche, da Gefühle überproportional stark wahrgenommen und Situationen dadurch oft verzerrt erlebt und erinnert werden. Dies führt mitunter dazu, dass an Borderline erkrankte Personen im Eindruck des Augenblickes impulsiv und irrational handeln, ohne über etwaige Folgen nachzudenken und sich später mit Lügen behelfen, um ihr eigenes Handeln zu legitimieren.




Borderline und Vergewaltigungsvorwürfe - was daran kritisch ist

An Borderline erkrankte Personen haben unter anderem mit irrationalen Einsamkeitsängsten zu kämpfen und verlangen, wenn solche Gefühle hervorbrechen, nach Zuwendung und Aufmerksamkeit um jeden Preis. Des Weiteren kann es passieren, dass sie von Gefühlen der Zuneigung ebenso überwältigt werden, wie von Misstrauen, Wut und Angst. Diese gegensätzlichen Gefühle können sich innerhalb weniger Minuten abwechseln und gegen dieselbe Person richten.

Was sich hieraus ergeben kann, wenn die betreffenden Personen in diesem Zeitraum miteinander intim sind, liegt auf der Hand. Selbst wenn der an Borderline erkrankten Person im Nachhinein die Fehlbewertung des Geschehenen und die Falschheit ihrer Vorwürfe klar werden, ist nicht damit zu rechnen, dass sie dies zugeben und die Anschuldigungen zurücknehmen wird.

Das Vorliegen ärztlich bestätigter psychischer Störungen wie Borderline wirft häufig ein völlig anderes Licht auf die Tatvorwürfe und auf die Glaubhaftigkeit des selbst erklärten Opfers.




Anwalt Sexualstrafrecht - Schutz, Verteidigung, Diskretion

Verteidigungsstrategien beim Vorwurf einer Vergewaltigung im Zusammenhang mit Borderline?

Wenn ein Vergewaltigungsvorwurf im Raum steht, was in der Regel in eine Aussage-gegen-Aussage-Situation mündet, ist es ungemein wichtig, neben der Schlüssigkeit der beiden dargestellten Versionen der Ereignisse auch die Glaubhaftigkeit der Personen insgesamt in die Betrachtung einzubeziehen.

Wird eine Borderline-Störung aufseiten der Klägerin nicht erkannt oder nicht im Verfahren berücksichtigt, droht die Gefahr eines Fehlurteils. Das kann bedeuten, dass ein Unschuldiger mehrere Jahre ins Gefängnis geht. Schon die Mindeststrafe für den Grundtatbestand der Vergewaltigung beträgt nach § 177 Abs. 6 StGB zwei Jahre!

Als Verteidiger muss man sich daher genau über die Klägerin und deren Vorgeschichte informieren. Wenn Sie als Beschuldigter etwas darüber wissen, müssen Sie dies Ihrem Anwalt unbedingt mitteilen! Sprechen Sie aber zunächst nur mit ihm darüber und machen Sie keine Angaben zur Sache gegenüber der Polizei oder Staatsanwaltschaft.

Detailliertere Informationen zum Thema Vergewaltigungsvorwurf, inklusive Ratschlägen, wie Sie sich im Falle einer Anzeige verhalten sollten, finden Sie in unserem Artikel „Schnelle Hilfe vom Anwalt beim Vorwurf der Vergewaltigung“.

Dr. Brauer Rechtsanwälte sind auf Strafrecht spezialisiert und vertreten bundesweit Mandanten im Bereich des Sexualstrafrechts. Wenn Sie Fragen haben oder wegen Vergewaltigung angezeigt wurden, melden Sie sich einfach per Telefon, E-Mail, WhatsApp oder über das Kontaktformular bei uns. Wir beraten Sie gerne. Unsere Ersteinschätzung ist für Sie kostenlos und unverbindlich.


Hier finden Sie unser Kontaktformular





Über den Autor
Dr. Matthias Brauer LL.M.

Rechtsanwalt und Fachanwalt Dr. Matthias Brauer ist Kanzleiinhaber und verfügt vor allem im Strafrecht und Verkehrsrecht über eine große Praxiserfahrung.

Standorte der Kanzlei Dr. Brauer Rechtsanwälte sind in Bonn, Frankfurt am Main, Dresden, Hamburg und Berlin. Von dort aus vertreten die Anwälte und Strafverteidiger Mandanten aus und in ganz Deutschland.

Sie haben konkrete Fragen oder benötigen einen starken Rechtsbeistand: Dann nutzen Sie unsere kostenlose Ersteinschätzung und sprechen Sie mit einem unserer Experten.


Fachanwalt f
Borderline und Vorwurf der Vergewaltigung Zuletzt aktualisiert: 24.11.2022 von Dr. Matthias Brauer LL.M

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Jetzt anrufen
|
WhatsApp Kontakt
Dr. Brauer Rechtsanwälte hat 4,85 von 5 Sternen 568 Bewertungen auf ProvenExpert.com